Markus Reubi

Portrait Jacques Ducrest

Herr Markus Reubi hat an der Universität St. Gallen HSG Rechtswissenschaften studiert und verfügt über ein Executive Master of Business Administration der Universitäten McGill und HEC in Montreal. Nach verschiedenen Aufgaben im Privatsektor, unter anderem in der Unternehmensberatung, trat er 2003 in den diplomatischen Dienst der Eidgenossenschaft ein und gelangte zunächst an der Zentrale in Bern sowie in Algerien und in China zum Einsatz. Von 2014 bis 2018 war er für den Aufbau des Swiss Business Hub (Handels- und Investitionsförderung) in Kanada zuständig. Von 2018 bis 2022 war er als Stellvertreter des Botschafters auf der schweizerischen Vertretung in Tokio tätig, zuständig für die diplomatischen Aufgaben. Er koordinierte die Umsetzung der Aussenpolitischen Strategie des Bundesrates mit den thematischen Schwerpunkten Frieden & Sicherheit, Wohlstand, Nachhaltigkeit und Digitalisierung mit Japan, einem der acht Schwerpunktländer der schweizerischen Aussenpolitik.

Seit dem 1. Juli 2022 sorgt Markus Reubi als stellvertretender Leiter der Abteilung Wohlstand und Nachhaltigkeit (AWN) für einen transversalen Ansatz bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen. Die AWN, angesiedelt im Staatssekretariat, unterstützt den Bundesrat bei der Verknüpfung von thematischen Politikbereichen mit der Aussenpolitik. Sie gewährleistet die Kohärenz der Positionen und die effiziente Zusammenarbeit und Koordination zwischen dem EDA und den zuständigen Fachämtern in den anderen Departementen. Diese Koordination betrifft vornehmlich Wirtschafts- und Finanzfragen, die Bereiche Energie, Umwelt und Gesundheit sowie die Themen Bildung, Wissenschaft, Verkehr und Raumfahrt.

Mit seinem Beschluss vom 14. Dezember 2018 zur neuen Organisationsstruktur für die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung hat der Bundesrat zwei Delegierte im UVEK respektive im EDA geschaffen, welche im Zweijahresrhythmus alternierend die Leitung des Direktionskomitees Agenda 2030 wahrnehmen.  Am 29. Juni 2022 hat der Bundesrat Herrn Markus Reubi zum Delegierten des Bundesrates für die Agenda 2030 zu ernannt.