Schweizerisches Generalkonsulat in Marseille

Generalkonsulat in Marseille
Generalkonsulat in Marseille © EDA

Neues Coronavirus

Corona Symbol
Corona Symbol © BAG

Um auf alle unsere Inhalte zuzugreifen, laden wir Sie ein, die französische Version unserer Website zu besuchen.

Aufgrund der grossen Anzahl von Anfragen ist die schweizerische Botschaft in Frankreich nicht in der Lage auf Emails bezüglich Reisen und Covid-19 zu antworten.

Mit dem Travelcheck können Sie prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in die Schweiz einreisen dürfen.

Detaillierte und aktualisierte Informationen zu den Einreisebestimmungen finden Sie unter den folgenden Links : Bundesamt für Gesundheit (BAG) , Staatssekretariat für Migration (SEM) und Ministerium für auswärtige Angelegenheiten.

COVID-19: Situation in Frankreich [update 25.01.2022]

Einreise nach Frankreich

Aus der Schweiz oder einem Land des europäischen Raums: Die Freizügigkeit ist gewährleistet.

Sanitäre Massnahmen bei der Einreise nach Frankreich

Vollständig geimpfte Personen

Frankreich einreisen (insbesondere aus der Schweiz und dem europäischen Raum), müssen:
1. Ehrenbescheinigung: Alle Personen, die nach Frankreich einreisen, müssen im Besitz einer sog. Ehrenbescheinigung sein, mit der man bestätigt, keine Covid-19-ähnlichen Symptome zu haben und mit keiner an Covid-19-erkrankten Person in Kontakt gekommen zu sein. Die Vorlagen der Ehrenbescheinigung finden Sie auf der Webseite des französischen Innenministeriums (engagement sur l’honneur – pays de la zone verte).

Die Vorlagen der jeweiligen Ehrenbescheinigungen der als «grün», «orange», «rot» und «Scharlachrot» eingestuften Länder (siehe weiter unten), finden Sie auf der Webseite des französischen Innenministeriums. Die Einstufung der Länder in die drei Farbkategorien finden Sie auf der Webseite des französischen Aussenministeriums.

2. Testpflicht: Personen aus Ländern des Europäischen Raums (insbesondere der Schweiz), die über den Nachweis einer vollständigen Impfung verfügen, können frei nach Frankreich einreisen und unterstehen keinerlei Einschränkungen. . Personen aus Ländern ausserhalb des Europäischen Raums müssen ein negatives PCR-Testresultat oder ein negatives Antigen-Testresultat nicht älter als 48h (bzw. je nach Land 24h) vorweisen.

Frankreich anerkennt diejenigen Impfungen, die von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) anerkannt sind. Es handelt sich um die Impfungen von PfizerBioNTech, Moderna, AstraZeneca sowie Johnson&Johnson. In folgenden Fällen gilt eine Person als vollständig geimpft:

  • 1 Woche nach der zweiten Dosis bei denjenigen Impfstoffen, die zweimal injiziert werden (PfizerBioNTech; Moderna; AstraZeneca);
  • 4 Wochen nach der Impfung bei denjenigen Impfstoffen, die einfach injiziert werden (Johnson&Johnson)
  • 1 Woche nach der Impfung bei von Covid-19 genesenen Personen.

Wichtig: Um in Frankreich als vollständig geimpft zu gelten, müssen alle über 18-jährigen Personen, die vor mehr als 7 Monaten geimpft wurden, eine Auffrischungsdosis erhalten. Diese Frist wird ab dem 15. Februar 2022 auf 4 Monate verkürzt. Auf der Website des französischen Generalkonsulats in Genf steht, dass Personen mit einem Impfzertifikat mit zwei Dosen (oder einer Dosis für Jansen) in Frankreich einreisen können. Für diese Personen kann der Zugang zu verschiedenen Orten und Veranstaltungen eingeschränkt zu sein (siehe unten «passe vaccinal» und «passe sanitaire»). Alle Informationen über die Auffrischungsdosis finden Sie auf der Webseite des französischen öffentlichen Dienstes.

Nicht vollständig geimpfte Personen

Frankreich stuft andere Staaten nach vier verschiedenen Farben (grün, orange, rot und scharlachrot) ein. Die Einstufung der Länder finden Sie auf der Webseite des französischen Aussenministeriums. Die Schweiz ist, wie die anderen Staaten des europäischen Raums, grün eingestuft.

Nicht geimpfte Personen, die aus einem als grün eingestuften Land nach Frankreich einreisen (insbesondere aus der Schweiz und dem europäischen Raum), müssen:

  1. Im Besitz einer sog. Ehrenbescheinigung sein, mit der man bestätigt, keine Covid-19-ähnlichen Symptome zu haben und mit keiner an Covid-19-erkrankten Person in Kontakt gekommen zu sein. Die Vorlagen der Ehrenbescheinigung finden Sie auf der Webseite des französischen Innenministeriums (engagement sur l’honneur – pays de la zone verte).
  2. Ein negatives Testresultat eines PCR-Tests oder eines Antigentests vorweisen, das nicht älter als 72h ist. Da die Schweiz auf der Liste der überwachten europäischen Länder steht, muss der PCR- oder Antigen-Test innerhalb von 24 Stunden durchgeführt worden sein. Dies gilt für alle Reisenden im Alter von über 11 Jahren, die nach Frankreich einreisen, unabhängig vom Transportmittel der Einreise.

Ausnahme: Diese Testpflicht gilt nicht für Bewohner von Grenzgebieten innerhalb eines Radius von 30 km von ihrem Wohnsitz zur Grenze für einen Einreisezeitraum von weniger als 24 Stunden sowie für Geschäftsreisen, deren Dringlichkeit oder Häufigkeit mit dieser Verpflichtung nicht vereinbar ist. Sie gilt auch nicht für Mitarbeitende des Strassentransportwesens. Personen, die diese Ausnahmen geltend machen, müssen die entsprechenden Nachweise erbringen.

Die anwendbaren Massnahmen für Reisen aus Ländern, die als orange, rot oder scharlachrot  eingestuft sind, finden Sie auf der Seite des französischen Aussenministeriums, des französischen Innenministeriums oder auf unserer Internetseite.

Überseegebiete: Es gelten besondere Massnahmen. Alle diesbezüglichen Informationen finden Sie auf dieser Webseite des Innenministeriums und auf der Webseite der Präfektur des betreffenden Gebiets.

Massnahmen in Frankreich

«Passe vaccinal» (Impfpass)

Die Pflicht zur Vorlage eines Impfpasses gilt in Frankreich für alle über 16-jährigen Personen um Zugang zu verschiedenen Orten und Aktivitäten zu erhalten. Es geht insbesondere um Restaurants, Cafés, Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie interregionaler Personenverkehr.

Die folgenden Nachweise gelten als Impfpass:

  • Ein vollständiger Impfstatus: Dies umfasst die Verabreichung einer Auffrischungsdosis spätestens 7 Monate nach der letzten Dosis (2 Monate bei Janssen). Ab dem 15. Februar wird diese Frist auf 4 Monate verkürzt.
  • Eine Genesungsbescheinigung: Dies entspricht einem positiven Test, der mindestens 11 Tage und weniger als 6 Monate zurückliegt. PCR-Tests, die in der Schweiz gemacht wurden, werden in Frankreich als Genesungsbescheinigung anerkannt.
  • Ein Beginn des Impfverfahrens: Das betrifft Personen, die bis zum 15. Februar eine erste Impfdosis nachweisen können, die nicht länger als vier Wochen zurückliegt. Diesem Nachweis muss ein PCR- oder Antigen-Test beigefügt werden, der nicht älter als 24 Stunden ist.
    Weitere Informationen zum Impfpass finden Sie auf der Webseite «vie publique».

«Passe sanitaire» (Gesundheitspass, das französische Covid-Zertifikat)

Der «passe sanitaire» dient dem Nachweis des «Getesteten, Geimpften oder Genesenen Status». Die Pflicht zur Vorlage eines Gesundheitspasses gilt in Frankreich für Personen zwischen 12 und 16 Jahren (anstelle des Impfpasses) und für den Zugang zu verschieden Orten (inkl. Krankenhäuser, Altersheime). Weitere  Information finden Sie auf der Webseite «vie publique» sowie auf der Webseite der französischen Regierung.

Anerkennung des Schweizer Covid-Zertifikats: Sie können auf der französischen Applikation «TousAntiCovidVérif» die Anerkennung Ihres Schweizer Covid-Zertifikats in Frankreich einfach und selbständig überprüfen. Diese Applikation dient in Frankreich zur Überprüfung der Gültigkeit der vorgelegten Gesundheitspässe. Sie können Ihr Schweizer Covid-Zertifikat ausserdem direkt in der französischen Applikation «TousAntiCovid» herunterladen.

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Offene Stellen

Lokale Stellenausschreibung und Zulassungsbedingungen für Praktika

Feiertage

An den aufgeführten Tagen sind die Büros der Schweizerischen Vertretungen geschlossen

Swiss Business Hub France

Der Swiss Business Hub France setzt Schweizer Firmen mit französischen Geschäftspartnern in Verbindung und begleitet französische Firmen bei der Gründung einer Tochtergesellschaft in der Schweiz.

Partner

Liste der Partner, die unsere Projekte unterstützen.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der französischen Seite.