Bilaterales Rahmenabkommen mit Italien

Zweiter Schweizer Beitrag, Rahmenkredit Migration: Unterzeichnung des Abkommens mit Italien

Il 17 maggio 2024 Svizzera e Italia hanno firmato a Roma un accordo per l’attuazione di progetti nel quadro del secondo contributo svizzero.
Das von der Staatssekretärin für Migration, Christine Schraner Burgener und der Kabinettschefin des italienischen Innenministeriums, Maria Teresa Sempreviva unterzeichnete Abkommen. © Innenministerium, Italien

Die Schweiz und Italien haben am 17. Mai 2024 in Rom ein Abkommen zur Umsetzung von Projekten unter dem zweiten Schweizer Beitrag unterzeichnet. Mit einem Betrag von 20 Millionen Franken soll die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden in Italien finanziert werden. Zudem wollen die Schweiz und Italien in diesem Rahmen den Austausch zu Migrationsthemen intensivieren, insbesondere zu beschleunigten Asylverfahren. Die Schweiz leistet damit einen Beitrag zur Bewältigung der Migration innerhalb Europas. Die Unterzeichnung erfolgte durch Staatssekretärin Christine Schraner Burgener und die italienische Kabinettschefin des Innenministeriums, Maria Teresa Sempreviva.