Schweizerische Botschaft im Senegal

Einreise in die Schweiz

Einreise in die Schweiz

Der Bundesrat hat das Testregime bei der Einreise angepasst, gültig ab Montag, 20. Dezember 2021. Vor der Einreise in die Schweiz werden neben PCR-Tests, die nicht älter als 72 Stunden sind, auch Antigen-Schnelltests akzeptiert, die nicht älter als 24 Stunden sind. Auf die Pflicht eines zweiten Tests 4 bis 7 Tage nach der Einreise in die Schweiz wird bei geimpften und genesenen Personen verzichtet.

Für geimpfte und genesene Personen ist ein zweiter Test 4 bis 7 Tage nach der Einreise in die Schweiz nicht mehr nötig. Ungeimpfte und ungenesene Personen dagegen müssen einen solchen zweiten Test weiterhin durchführen und das Testergebnis der zuständigen kantonalen Behörde melden. Dies gilt für Personen ab 16 Jahren.

Alle Personen ab 16 Jahren, die mit dem Flugzeug in die Schweiz einreisen möchten, müssen einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) vorweisen, der im Abflugland durchgeführt wurde. Wenn Sie keinen solchen Test vorweisen können, wird Ihnen der Zugang zum Flugzeug verweigert. Für Personen, die aus einem Land kommen, in dem eine besorgniserregende Variante zirkuliert, gilt die Testpflicht vor dem Einsteigen in ein Flugzeug ab dem Alter von 6 Jahren.

Ausnahmen von der Pflicht zum Test vor der Einschiffung

Jede Person, die in die Schweiz einreist, auch wenn sie geheilt oder geimpft ist, muss das ausgefüllte Einreiseformular vorlegen (es gibt einige wenige Ausnahmen, siehe Art. 3 der Verordnung über den internationalen Personenverkehr). Daher ist es wichtig, das elektronische Formular frühestens 48 Stunden vor der Reise mithilfe eines Computers oder Smartphones auszufüllen, um einen QR-Code per E-Mail zu erhalten. Dieser Code sollte griffbereit aufbewahrt werden, um ihn bei der Einreise in die Schweiz vorzeigen zu können. Bei der Kontrolle können Sie den QR-Code auf Ihrem Smartphone anzeigen oder eine ausgedruckte Bestätigung vorzeigen. Die Kontrollbehörde kann eine Geldstrafe verhängen, wenn das Formular nicht ausgefüllt wurde oder wenn die darin enthaltenen Informationen falsch sind.

Sie können Ihre Situation vor Ihrer Einreise in die Schweiz mit Hilfe des Online-Travelchecks überprüfen. Bitte beachten Sie, dass Sie weitere Informationen auf der Website des Staatssekretariats für Migration (SEM) sowie auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) finden.

Vorsicht vor Visabetrug

Die Schweizerische Botschaft in Dakar warnt vor Betrügereien im Migrationsbereich. Es gibt betrügerische Unternehmen, die Websites anbieten, die behaupten, Hilfe bei der Beantragung eines Visums zu bieten und für die Bereitstellung von Informationen eine Gebühr verlangen. Bitte verlassen Sie sich einzig auf die Informationen auf der Website der Botschaft. Nur die Botschaft hat die Befugnis darüber zu entscheiden, ob ein Visum erteilt wird. Die Botschaft stellt kostenlos Formulare für die Beantragung eines Visums zur Verfügung.

Die Gebühren für ein Schweizer Visum sind nur in bar am Schalter der Botschaft zu entrichten, wo der Visumantragsteller persönlich vorstellig werden muss.

Für weitere Informationen: Swiss Crime Prävention

Botschaftsgebäude in Dakar
Schweizerische Botschaft in Dakar © EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Senegal

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Partner

Liste der Partner, die unsere Projekte unterstützen.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der französischen Seite.