Schweizerische Botschaft in Schweden

Coronavirus / COVID-19

Für Informationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) sind insbesondere die Informationen und Anweisungen der Schwedischen Gesundheitsbehörde sowie die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zu beachten.

Das Bundesamt für Gesundheit BAG informiert die Bevölkerung über das neue Coronavirus und erlässt Empfehlungen für Reisende.

1. Reisen in die Schweiz 

Für die Prüfung Ihrer individuellen Situation zur Einreise oder Transit in die Schweiz hilft Ihnen der Online-Travelcheck.

Massnahmen des Bundes gegen das Coronavirus

Weitere Informationen sind auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit veröffentlicht. Bei Fragen rufen Sie bitte die Infoline an: +41 58 463 00 00 (täglich 6 bis 23 Uhr).

 

2. Informationen für Schweizerinnen und Schweizer, die auf Dauer in Schweden leben

Mitteilung vom 09.06.2020 (PDF, 230.7 kB, Deutsch)

3. Informationen für Schweizerinnen und Schweizer, die eine Reise nach Schweden planen

Bitte beachten Sie vor Reiseantritt die Reisehinweise des EDA, die Anweisungen der schwedischen Behörden und informieren sie sich auf der Internetseite Krisinformation.se.

Das EDA ruft Schweizer Staatsangehörige, die im Ausland auf Reisen sind, auf, sich auf der «Travel Admin App» zu registrieren. Medienmitteilung vom 19.03.2020

Zahlreiche Länder, inklusive der Länder welche für die Reise nach Schweden durchquert werden müssen, haben Massnahmen bei der Einreise verfügt. Erkundigen Sie sich vor der Reise bei der Botschaft oder dem Konsulat des Ziellandes und allfälliger Transitländer über die aktuell gültigen Massnahmen.

Adressen der ausländischen Botschaften und Konsulate in der Schweiz

4. Informationen für Schweizerinnen und Schweizer, die eine Reise nach Dänemark, Norwegen und Island, Finnland, Estland, Lettland und Litauen planen

Informationen sind hier verfügbar: Denmark, Norway and Iceland, Finland, Estonia, Latvia and Lithuania.

emb_stockholm_ps©EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

100 J Logo
100 J Logo ©EDA

In den Jahren 2020 und 2021 feiern wir 100 Jahre offizielle Präsenz der Schweiz in Schweden.
Wir feiern das 100-Jahre Jubiläum mit einer Reihe von Veranstaltungen im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Bereich in Zusammenarbeit mit unseren schwedischen und schweizerischen Partnern.

Es gibt sowohl historische als auch pandemische Gründe dafür, dass sich die Feierlichkeiten auf zwei Jahre ausdehnen. 1915 beschloss Schweden einen diplomatischen Vertreter in die Schweiz zu entsenden und im selben Jahr wurden formelle diplomatische Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern aufgenommen. Nach dem Ersten Weltkrieg, 1920, beschloss die Schweizer Regierung, dasselbe zu tun, und der erste Schweizer Gesandte traf Anfang 1921 in Stockholm ein.

Schweden und die Schweiz haben viel gemeinsam, teilen viele Werte und sind sehr oft gleichgesinnt. Wir sind innovative und unternehmerfreundliche Länder und verfolgen ähnliche Ziele, sei es bei der Förderung des Friedens, bei unserem Engagement für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte, bei der Verteidigung des Freihandels oder beim Schutz der Umwelt und des Kampfes gegen den Klimawandel.

Wir danken den Sponsoren des Jubiläums:
Präsenz Schweiz, Pro Helvetia, Schweiz Global Enterprise, Schweiz Tourismus, Schweizerische Handelskammer, ABB, Stadler Rail, Oriflame, Svenska Bioforce, Jura

Dienstleistungen und Visa

Alle konsularischen Dienstleistungen und Visaanliegen für Personen mit Wohnsitz in untenstehenden Ländern werden durch das Regionale Konsularcenter Nordische und Baltische Staaten in Stockholm erbracht. Die Informationen finden Sie auf den betreffenden Webauftritten:

Schweden
Dänemark
Norwegen und Island
Finnland
 
Lettland
Litauen
Estland