Schweizerische Botschaft in Thailand

Botschaftsgebäude in Bangkok
Schweizer Botschaft in Bangkok © EDA

Konsulardienste in Bangkok

Nach einer Reduzierung der konsularischen Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Krisenmanagement hat die Wiederaufnahme aller unserer konsularischen Dienstleistungen am Montag, dem 13. April erfolgt (mit Ausnahme der Visasektion, die bis zum 15.06.2020 geschlossen bleibt).

Wenn Sie zur Schweizer Botschaft in Bangkok kommen müssen, vereinbaren Sie bitte im Voraus einen Termin. Aufgrund der durch COVID-19 verursachten Situation bedienen wir Kunden am Schalter nur nach Voranmeldung und unter Beachtung der Vorsichtsmassnahmen (Sicherheitsabstand usw.), um alle so gut wie möglich zu schützen. Viele Dienstleistungen können per Post erledigt werden und erfordern keine Reise zur Botschaft.

Neue konsularische Online-Dienstleistungen 

Die Schweizerische Botschaft in Bangkok mit ihrem Regionalen Konsularcenter ist erfreut, die immatrikulierten Schweizer über die Erweiterung unseres Angebots an Online-Dienstleistungen informieren zu dürfen. Neu können ab dem 12. Mai bis vorläufig am 30. Juni 2020 die nachfolgenden konsularischen Dienstleistungen im Rahmen eines Pilotprojekts auch durch den Online-Schalter des EDA bestellt und mittels Kreditkarte bezahlt werden:

  • Staatsangehörigkeits- und Anmeldebestätigung
  • Bestätigung Rente
  • Bestätigung Führerschein
  • Bestätigung Schweizer Pass

Für Bestätigungen von Führerscheinen und Pässen, müssen die jeweiligen Originalunterlagen an das Regionale Konsularcenter in Bangkok gesendet werden. 

Diese neuen Online-Dienstleistungen sind verfügbar für Schweizer Staatsangehörige, welche beim Regionalen Konsularcenter in Bangkok angemeldet sind und ihren offiziellen Wohnsitz in einem der folgenden Länder haben: Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Thailand

Wir ermutigen Sie von diesem temporären Pilotprojekt zu profitieren. In einem Evaluationsprozess Ende Juni wird über die potentielle Beibehaltung dieses erweiterten Online-Angebots entschieden. 

Bei Fragen in Bezug auf unsere Online-Dienstleistungen oder um einen Termin zu vereinbaren, können Sie uns gerne an bangkok.cc@eda.admin.ch schreiben oder an +66 2 674 6900 anrufen.

COVID-19: Informationen über die Situation in Thailand und Möglichkeiten der Rückkehr nach Europa/Schweiz

Wir fordern die Schweizer Bürger, die sich derzeit in der Region aufhalten, auf, so bald wie möglich in die Schweiz zurückzukehren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in naher Zukunft in dem Land, in dem Sie sich gerade befinden, gestrandet sind.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat festgestellt, dass der gegenwärtige Ausbruch als Pandemie bezeichnet werden kann. In allen Regionen der Welt besteht die Gefahr einer Infektion mit dem neuen Coronavirus (COVID-19). Seit dem 16. März 2020 rät der Bundesrat Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern zur Rückkehr in die Heimat.

Um die Rückkehr von Schweizer Reisenden in Thailand, Kambodscha, Laos und Myanmar zu erleichtern, organisierte die Schweiz zwischen dem 31. März und dem 5. April fünf Repatriierungsflüge von Bangkok, Phuket, Phnom Penh und Yangon nach Zürich sowie einen kombinierten Flug Bangkok - Vientiane. Dies bedeutete, dass die überwiegende Mehrheit der Schweizer Touristen, die nach Hause zurückkehren wollten, dies auch tun konnten. Die Schweiz plant keine weiteren Repatriierungsflüge für die Länder des Konsularbezirks, die von dieser Botschaft abgedeckt werden (Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Thailand), zu organisieren.

Hier finden Sie Standardantworten auf die am häufigsten gestellten Fragen von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern, die ins Ausland reisen oder leben: "Was rät das EDA?"

Liste der Fluggesellschaften, die noch Flüge von Thailand aus durchführen

Es gibt noch einige kommerzielle Flugmöglichkeiten von Thailand nach Europa. Es gibt keine Direktflüge in die Schweiz, aber Sie können die Schweiz mit einem zweiten Flug erreichen (siehe Liste unten). Wir empfehlen Ihnen, sich mit den entsprechenden Fluggesellschaften in Verbindung zu setzen, um einen Rückflug zu sichern.

Liste der Fluggesellschaften, die noch Flüge von Thailand aus durchführen

Um Flugmöglichkeiten nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen auch, in der Nähe eines internationalen Flughafens zu bleiben, der noch in Betrieb ist.

Travel Admin App: Registrieren Sie sich!

Travel Admin App: Registrieren Sie sich! Wenn Sie sich derzeit als Tourist oder geschäftlich in Thailand aufhalten (nicht für Personen mit ständigem Wohnsitz), registrieren Sie sich bitte auf der Schweizer «Travel Admin App» (Itineris), damit die zuständige Schweizer Botschaft Sie bei Bedarf kontaktieren kann. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Daten Ihrer Reise aktuell sind und löschen Sie Ihre registrierte Reise nach Ihrer Rückkehr in die Schweiz in der App.

Sollten Sie trotz all Ihrer Bemühungen nicht in die Schweiz zurückkehren können, wenden Sie sich bitte an unsere Botschaft bangkok.cc@eda.admin.ch Auch wenn unsere Möglichkeiten, Ihnen zu helfen, begrenzt sind, ist es für uns wichtig zu wissen, wo Sie sich befinden, um Ihnen alle notwendigen Informationen zukommen zu lassen. Je nachdem, wie sich die Situation entwickelt, müssen Sie sich darauf vorbereiten, länger als erwartet in Thailand zu bleiben. Wenn dies der Fall sein wird, empfehlen wir Ihnen, sich zu vergewissern, dass Sie über eine Unterkunft verfügen, wo Sie sich für längere Zeit aufhalten können, dass Sie über eine gültige Aufenthaltsbewilligung verfügen, dass Sie über ausreichende finanzielle Reserven verfügen und dass Sie die notwendigen Versicherungen (Reise, Gesundheit, Rückführung - z.B. REGA) haben.

Verlängerung von Thai Visa

Um Massenansammlungen zu vermeiden und das Risiko der Verbreitung von COVID19 zu verringern, haben die thailändischen Behörden beschlossen, dass Ausländer, deren thailändisches Visum nach dem 26. März 2020 abgelaufen ist, bis zum 31. Juli 2020 im Land bleiben dürfen, ohne eine Verlängerung beantragen zu müssen (keine Notwendigkeit, sich an die Einwanderungsbehörde zu wenden, und keine Busse, wenn das Visum bereits abgelaufen ist). Darüber hinaus besteht während dieses Zeitraums keine Pflicht, die 90-tägige Aufenthaltsmeldung zu machen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite vom Thai Government Public Relations.

Einreise nach Thailand

Land-, Luft- und Seegrenzen sind vom 26. März bis zum 31. Mai 2020 gemäss der Notstandsverordnung geschlossen.

Vom 3. April bis zum 30. Juni 2020 verbietet die thailändische Zivilluftfahrtbehörde alle ankommenden internationalen Passagierflüge nach Thailand. Internationale Flüge, die Thailand verlassen, sind weiterhin erlaubt. Mehr Information dazu finden Sie hier.

Bis zum 31. Mai 2020 ist die Einreise nach Thailand auf dem Land- und Seeweg für ausländische Staatsangehörige nicht gestattet, mit Ausnahme der folgenden Fälle:

  • Wenn Sie im Besitz einer Arbeitserlaubnis in Thailand sind: Sie müssen eine von der thailändischen Vertretung in ihrem Abflugland ausgestellte Einreisebescheinigung und ein innerhalb von 72 Stunden vor Abflug ausgestelltes ärztliches Attest "fit to fly" vorlegen. Nach Ihrer Ankunft müssen Sie auf eigene Kosten 14 Tage in einer staatlichen Quarantäneeinrichtung verbringen.

  • Wenn Sie Mitglied einer internationalen Organisation oder der in Thailand akkreditierten diplomatischen Gemeinschaft sind: Sie müssen eine vom Aussenministerium ausgestellte Einreisebescheinigung und ein ärztliches Zeugnis "fit-to-fly" vorlegen, das innerhalb von 72 Stunden vor dem Abflug ausgestellt wurde. Nach der Ankunft müssen sie 14 Tage in Selbstquarantäne verbringen.

Internationaler Transit durch Thailand: nicht erlaubt

Gemäss Beschluss der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde ist der internationale Transit via Thailand bis zum 30. Juni 2020 verboten.  Diese Massnahme kann gemäss dem Ausnahmezustand verlängert werden.

Einreise in die Schweiz

Der Bundesrat hat beschlossen, den Reiseverkehr an den Grenzen zu kontrollieren und die Einreise aus allen Ländern, mit Ausnahme von Liechtenstein, zu verbieten. Weitere Informationen für Visuminhaber finden Sie hier.

Der Transit durch die Schweiz bleibt vorerst offen.

Staatssekretariat für Migration (SEM) Fragen zur Einreiseverweigerung, zum freien Personenverkehr und zur Aussetzung von Visa

Ausnahmezustand in Thailand seit dem 26. März 2020

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, rief die thailändische Regierung am 26. März den Ausnahmezustand aus und verhängte auf dieser Grundlage seit dem 3. April (derzeit jede Nacht von 23:00 bis 04:00 Uhr) eine nationale Ausgangssperre und strenge Einreisebeschränkungen.

Ausgangssperre:

  • Ab Freitag, dem 3. April 2020, und bis auf weiteres, ist im ganzen Land eine Ausgangssperre verhängt. Seit dem 17. Mai gilt die Ausgangssperre derzeit jede Nacht zwischen 23:00 und 04:00 Uhr.
  • Während der Ausgangssperre müssen Sie jede Nacht zwischen 23.00 und 04.00 Uhr in Ihrer Wohnung / Ihrem Wohnort bleiben.
  • Die Täter werden mit Gefängnisstrafen von bis zu 2 Jahren und/oder einer Geldstrafe von bis zu 40'000 THB bestraft.
  • Ausnahmen: Reisen von medizinischem oder Bankpersonal, Transport von lebenswichtigen Gütern, Personen, die am Ende des Tages zur Arbeit gehen, und Personen, die zum und vom Flughafen fahren. Eine Bescheinigung oder ein Dokument, das die Notwendigkeit einer Reise erklärt, ist erforderlich.
  • Klicken Sie hier für weitere Informationen

Transportbeschränkungen und -massnahmen :

  • Alle öffentlichen Verkehrsmittel (BTS, MRT, Airport Link in Bangkok, öffentliche Busse und Züge) stellen den Betrieb jeden Abend um 22.30 Uhr ein. Das Tragen einer Maske ist obligatorisch. 

Andere Einschränkungen :

  • Verbot, ungeprüfte Informationen über Covid-19 zu verbreiten ("Fake-News")
  • Verbot von grossen Versammlungen oder Demonstrationen 

Wiedereröffnung einiger Standorte und Geschäfte

Die thailändischen Behörden entschieden, dass einige Standorte und Geschäfte am 3. Mai und andere am 15. Mai wiedereröffnet werden durften. Allerdings müssen physische Distanzierungsmaßnahmen und strenge Hygienestandards, wie das Tragen von Masken und häufiges Händewaschen, eingehalten werden. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Website für Öffentlichkeitsarbeit der thailändischen Regierung.

Auf lokaler Ebene haben mehrere Provinzen verschiedene Beschränkungen für das Überschreiten der Provinzgrenzen, eine erhebliche Reduzierung des öffentlichen Verkehrs, die Verpflichtung zum Tragen von Masken im Freien und die Schliessung vieler Geschäfte und Hotels angeordnet.

Bitte halten Sie sich strikt an die Anweisungen der thailändischen Behörden. Jeder Verstoss gegen diese Regeln wird strengstens bestraft.

Wir empfehlen Ihnen, über alle neuen Entwicklungen in den Medien und auf den folgenden Webseiten:

Wenn Sie in Thailand leben, raten wir Ihnen dringend, an Ihrem Wohnort zu bleiben oder so schnell wie möglich dorthin zurückzukehren. Im Falle von Schwierigkeiten, wenden Sie sich bitte an unsere Botschaft. Bei Bedarf können wir Ihnen einen "Laissez-Passer" ausstellen.

COVID19 Lageinformationen und Reisehinweise

Weitere relevante Informationsquellen finden Sie hier:

Weltgesundheitsorganisation WHO

Internationaler Luftverkehrsverband, IATA

Zivilluftfahrtbehörde von Thailand

Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00

Mitteilungen der Botschafterin an die in der Region ansässigen oder reisenden Schweizer Bürger

#7 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand reisenden und wohnhaften Schweizer Bürger vom 29.04.2020 (PDF, 382.6 kB, mehrsprachig: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch)

#6 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand reisenden und wohnhaften Schweizer Bürger vom 09.04.2020 (PDF, 489.4 kB, mehrsprachig: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch)

#5 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 25.03.2020 (PDF, 733.3 kB, mehrsprachig: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch).

#4 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 20.03.2020 (PDF, 855.7 kB, mehrsprachig: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch).

#3 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 18.03.2020.

#2 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 16.03.2020 (PDF, 42.2 kB, Deutsch).

#1 Mitteilung der Schweizer Botschaft an die in Thailand wohnhaften Schweizer Bürger vom 10.03.2020 (PDF, 44.9 kB, Deutsch).

# 6 Videobotschaft vom Team der Schweizer Botschaft (27.04.2020) auf unserer Facebook-Seite verfügbar hier.

# 5 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin über Repatriierungsflüge von Thailand, Kambodscha und Myanmar nach Zürich für Schweizer Reisende (31.3.2020), auf unserer Facebook-Seite verfügbar hier.

# 4 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin über Repatriierungsflüge von Thailand in die Schweiz für Schweizer Reisende (27.3.2020), auf unserer Facebook-Seite verfügbar hier.

# 3 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin für die in der Region reisenden und lebenden Schweizer Bürgerinnen und Bürger (25.3.2020), verfügbar auf unserer Facebook-Seite hier.

# 2 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin für die in der Region lebenden Schweizer Bürgerinnen und Bürger (23.3.2020), verfügbar auf unserer Facebook-Seite hier. 

# 1 Videobotschaft der Schweizer Botschafterin für derzeit in der Region reisende Schweizer (22.3.2020), verfügbar auf unserer Facebook-Seite hier

Dienstleistungen und Visa

Alle konsularischen Dienstleistungen und Visaanliegen für Personen mit Wohnsitz in untenstehenden Ländern werden durch das Regionale Konsularcenter Bangkok erbracht. Die Informationen finden Sie auf den betreffenden Webauftritten:

Thailand
Kambodscha
Laos
Myanmar
Malaysia

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Thailand

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen, abrufbar nach Datum, Suchbegriff oder Thema