Schweizerische Botschaft in Russland

Botschaftsgebäude in Moskau
Schweizerische Botschaft in Moskau ©EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Coronavirus: Einstellung des Flugverkehrs

Die russische Regierung hat beschlossen, den internationalen Flugverkehr von und nach Russland ab Freitag, 27. März, 00:00 Uhr, bis auf weiteres einzustellen:
Beschluss (nur in Russisch)

Dieser Beschluss betrifft alle internationalen kommerziellen Flüge sowie internationale Charterflüge, d.h. auch Flüge in und aus der Schweiz. Es werden nur Flüge zur Rückführung russischer Staatsbürger nach Russland beibehalten. Die russische Regierung behält sich vor, von Fall zu Fall bestimmte Fluggenehmigungen zu erteilen.

Wir fordern alle Schweizer Reisenden in Russland auf, sich bei der «Travel Admin»-Applikation anzumelden. Reisende, die Russland noch nicht verlassen haben, werden gebeten, ihre Ausreise oder ihren weiteren Aufenthalt selbständig zu organisieren:
Medienmitteilung des Bundesrats vom 19.03.2020

Die Schweizerische Eidgenossenschaft organisiert derzeit grundsätzlich keine speziellen Rückflüge aus Russland. Gemäss Auslandschweizergesetz können Schweizer Staatsbürger kein Anrecht auf eine organisierte Ausreise aus einem Krisengebiet oder einer Krisensituation geltend machen.

Aufgrund der aktuellen Situation können Schweizer Staatsbürger die Gültigkeitsdauer ihrer Aufenthaltserlaubnis oder ihres Visums in Russland verlängern, auch wenn sie bereits abgelaufen sind. Bitte richten Sie Ihre entsprechende Anfrage an die nächstgelegene Vertretung des russischen Innenministeriums.

Wir möchten Sie bitten, die in Russland geltenden sanitären Massnahmen einzuhalten und sich regelmäßig über die offiziellen Kanäle über die epidemiologische Entwicklung zu informieren.

Bei spezifischen Fragen zu Ihrer aktuellen Situation wenden Sie sich bitte an die Schweizerische Botschaft in Russland:
moscow@eda.admin.ch

Für allgemeine Informationen zum neuen Coronavirus empfehlen wir Ihnen die Webseite «Fokus neues Coronavirus (COVID-19)». 

Schliessung des Schengen-Raums

Um den Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus weiter zu verstärken, hat der Schweizer Bundesrat beschlossen, die Erteilung von Schengen- und nationalen Visa vom 19. März bis zum 15. Juni 2020 für Angehörige von Drittstaaten auszusetzen. Die Einreise in die Schweiz ist nur in Ausnahmefällen möglich, beispielweise bei Personen in einer speziellen Notlage. Die Schalter der Botschaft der Schweiz in Moskau und ihres Partners TLS Russia bleiben bis zum 15. Juni geschlossen.

Der Bundesrat hat auch beschlossen, die Einreise von Personen aus Italien, Frankreich, Deutschland, Österreich und Spanien in die Schweiz zu beschränken. Die Einreise aus diesen fünf Schengen-Staaten ist nur noch Schweizer Bürgerinnen und Bürgern, Personen mit einem Aufenthaltstitel in der Schweiz sowie Personen, die aus beruflichen Gründen in die Schweiz reisen müssen oder sich in einer Situation absoluter Notwendigkeit befinden, erlaubt.

Bei spezifischen Fragen können Sie sich per E-Mail an die Visaabteilung der Botschaft wenden moscow.visa@eda.admin.ch

Wir empfehlen Ihnen ausserdem, die Webseite des Staatssekretariats für Migration SEM zu konsultieren:
Grenzkontrollen

Coronavirus: Einschränkung der Einreise ausländischer Staatsbürger nach Russland

Am 16. März 2020 beschloss die Regierung der Russischen Föderation, die Einreise ausländischer Staatsbürger und Staatenloser ab dem 18. März 2020, 00:00 Uhr (Moskauer Zeit) bis zum 1. Mai 2020, 00:00, vorübergehend mit gewissen Ausnahmen einzuschränken.
Beschluss 635-r (nur in Russisch)

Diese Einreisebeschränkung gilt nicht für Mitarbeiter diplomatischer und konsularischer Vertretungen in Russland und ihre Familien, für Fahrer von internationalen Kraftfahrzeuglinien, für die Besatzungen von Flugzeugen sowie See- und Flussschiffen, für Mitarbeiter internationaler Eisenbahnverbindungen, für Mitglieder offizieller Delegationen, Personen mit regulären diplomatischen, dienstlichen und privaten Visa, die im Zusammenhang mit dem Tod eines nahen Verwandten ausgestellt wurden, für Personen, die ihren ständigen Wohnsitz auf dem Gebiet der russischen Föderation haben sowie für Personen, die sich im Flughafentransit befinden.

Dieser Beschluss gilt auch für Staatsangehörige der Schweiz. Vom 18. März 2020 bis zum 1. Mai 2020 dürfen Schweizer (abgesehen von den oben genannten Ausnahmen) nicht nach Russland einreisen.

Das am 16. März 2020 von der Stadt Moskau veröffentlichte Dekret bleibt weiterhin gültig. Es dehnt die 14-tägige Selbstisolation bei Ankunft in Russland auf alle Länder der Europäischen Union, die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich sowie alle europäischen Länder ausdehnt, die nicht Teil der Europäischen Union sind:
Dekret 21-UM (nur in Russisch)

Die Schweizerische Eidgenossenschaft ist eines dieser Länder. Ab dem 17. März 2020 müssen sich Personen, die aus der Schweiz nach Russland einreisen, für 14 Tage in Selbstisolation begeben.

Die Massnahmen der früheren Dekrete des Moskauer Bürgermeisters betreffen nun auch Personen, die aus der Schweiz einreisen:

  • Gemäss dem Dekret vom 14. März 2020 gilt die Selbstisolation auch für Personen, die mit Personen aus den genannten Ländern zusammenleben. 

  • Gemäss dem Dekret vom 5. März 2020 müssen sich alle Reisenden aus den aufgeführten Ländern bei ihrer Ankunft in Moskau bei einer Hotline der Stadt Moskau melden (+7 495 870 45 09; Service in englischer Sprache: # 4). Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, dieselbe Hotline zu konsultieren.

Für Informationen zu Reiserestriktionen und weiteren Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus bitten wir Sie, auch die Reisehinweis des EDA für Russland zu beachten: 
Reisehinweise für Russland

Bei Fragen über die russischen Einreisevorschriften wenden Sie sich an die Botschaft oder eines der Generalkonsulate der Russischen Föderation in der Schweiz:
Vertretungen Russlands in der Schweiz

Für generelle Informationen zum Coronavirus verweisen wir auf das Merkblatt:
Fokus neues Coronavirus (COVID-19) 

Dienstleistungen und Visa

Alle konsularischen Dienstleistungen und Visaanliegen für Personen mit Wohnsitz in untenstehenden Ländern werden durch das Regionale Konsularcenter Moskau erbracht. Die Informationen finden Sie auf den entsprechenden Webseiten:

Russland – Dienstleistungen
Russland – Visa

Usbekistan
Belarus

Welcome Message

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Russland

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen oder russischen Seite.