Schweizerische Botschaft in Russland

Botschaftsgebäude in Moskau
Schweizerische Botschaft in Moskau ©EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Coronavirus: Aktualisierung zu den Reisebeschränkungen

Reisen in die Schweiz (keine Quarantänepflicht)

Prüfen Sie mit dem neuen interaktiven Travelcheck, welche Massnahmen mit COVID-19 Bezug für Sie bei der Einreise in die Schweiz gelten.

Reiseeinschränkungen: Schweizer und Inhaber einer Schweizer Aufenthaltsbewilligung L, B, C oder einem nationalen Visum D, Bürger eines Mitgliedstaats der Europäischen Union sowie Bürger eines Mitgliedstaats der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) ebenso wie Bürger von Drittstaaten, die mit einem ankerkannten Impfstoff vollständig geimpft sind, dürfen in die Schweiz einreisen. Es gibt reguläre Direktflüge zwischen Russland und der Schweiz (Zürich und Genf).

Aus Russland einreisende Angehörige von Drittstaaten, die nicht vollständig geimpft sind, dürfen nur in Ausnahmefällen in die Schweiz einreisen (vgl. Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus). Die Visaschalter der Botschaft und unseres Partners TLS Russland bleiben geschlossen. Russische Staatsbürger, die sich in einer Situation äusserster Notwendigkeit (Härtefälle) befinden und in die Schweiz reisen müssen, benötigen eine Sondergenehmigung (Laissez-Passer) der Schweizer Botschaft, um in die Schweiz einzureisen, auch wenn sie ein gültiges Schengen-Visum besitzen. 

Impfung: Reisende mit einem in der Schweiz anerkannten Impfzertifikat können einreisen. Für diese Personen gelten die üblichen Einreisebestimmungen. Sie benötigen keine durch eine Schweizerische Aussenvertretung ausgestellte Spezialerlaubnis.

Alle Reisenden (auch geimpfte und genesene Personen) müssen am Abfertigungsschalter des Abflughafens einen negativen PCR-Test vorlegen, welcher nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen Antigen-Schnelltest, welcher nicht älter als 24 Stunden ist. Kinder unter 16 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Ab dem 20. Dezember 2021 sind geimpfte und genesene Reisende nicht mehr verpflichtet, sich nach ihrer Ankunft in der Schweiz einem zweiten COVID-19-Test zu unterziehen.

Aktuell befindet sich kein Land auf der Liste der Länder mit einer bedenklichen Variante, daher besteht momentan keine Quarantänepflicht für Einreisende in die Schweiz.  

Einreiseformular: Reisenden aus Russland sind verpflichtet, vor dem Grenzübertritt ein Einreiseformular auszufüllen. Die Pflicht der Angaben der Kontaktdaten bei der Einreise per Flugzeug gilt auch für Einreisende, die geimpft oder genesen sind. Es ist daher wichtig, das elektronische Einreiseformular frühestens 48 Stunden vor der Reise auf einem Computer oder Smartphone auszufüllen, um einen QR-Code per E-Mail zu erhalten. Dieser Code muss bei der Ankunft in der Schweiz zur Kontrolle bereitgehalten werden. Die Grenzkontrollbehörde kann eine Geldstrafe verhängen, wenn das Einreiseformular nicht ausgefüllt wurde oder wenn die Angaben falsch sind.

Grafik zu den Einreiseregeln

Sollten Sie aufgrund einer Situation äusserster Notwendigkeit eine Spezialgenehmigung (Laissez-Passer) für die Schweiz benötigen oder andere spezifische Fragen haben, so kontaktieren Sie bitte die Visasektion unserer Botschaft: moscow.visa@eda.admin.ch

Weitere aktuelle Informationen über Einreisebestimmungen sind auf den folgenden Seiten verfügbar: Bundesamt für Gesundheit (BAG) und Staatssekretariat für Migration (SEM).

Für allgemeine Fragen über die Rückkehr in die Schweiz in Coronavirus-Zeiten rufen Sie bitte die Internetseite «Was empfiehlt das EDA?» auf. 

Für weitere Informationen über Reisebeschränkungen weltweit konsultieren Sie bitte die EDA Reisehinweise


Reisen nach Russland (keine Quarantänepflicht)

Die russische Regierung hat beschlossen, dass die Grenzen Russlands bis auf weiteres teilweise geöffnet sind (für Tourismus, für Geschäftsreisen, Bildung und medizinische Zwecke). Der internationale kommerzielle Flugverkehr von und nach Russland bleibt vorübergehend eingeschränkt.

Gemäss Regierungserlass vom 1. August 2020 sind Schweizer Bürger und Personen mit einer Aufenthaltsbewilligung für die Schweiz von den Einreisebeschränkungen ausgenommen. Sie können auf dem Luftweg nach Russland einreisen, entweder direkt aus der Schweiz oder über eines der Länder, mit denen Russland ebenfalls wieder den Flugverkehr aufgenommen hat. Die offizielle Liste dieser Länder finden Sie auf der Website der Russischen Föderation, in russischer Sprache. Diese Informationen werden auch auf der Aeroflot-Website in englischer Sprache regelmässig aktualisiert.

Ebenso gelten die Einreisebeschränkungen nicht für Mitarbeiter diplomatischer und konsularischer Vertretungen in Russland und ihre Familien, für Fahrer von internationalen Kraftfahrzeuglinien, für die Besatzungen von Flugzeugen sowie See- und Flussschiffen, für Mitarbeiter internationaler Eisenbahnverbindungen, für Mitglieder offizieller Delegationen, für Personen mit regulären diplomatischen, dienstlichen und privaten Visa, die im Zusammenhang mit dem Tod eines nahen Verwandten ausgestellt wurden sind, und für Personen, die ihren ständigen Wohnsitz auf dem Gebiet der Russischen Föderation haben. 

Um in Russland einreisen zu können, müssen ausländische Staatsangehörige ein ärztliches Zertifikat in englischer oder russischer Sprache über einen negativen PCR-Test vorlegen, der zum Zeitpunkt der Ankunft in Russland nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieses Zertifikat muss am Check-in-Schalter der Fluggesellschaft am Abflughafen vorgelegt werden.

Weitere Informationen über die Einreise nach Russland entnehmen Sie bitte der Webseite des Konsulats Russlands in der Schweiz

Aufgrund der aktuellen Situation können Schweizer Staatsangehörige die Gültigkeit ihrer Aufenthaltserlaubnis oder ihres Visums in Russland verlängern, wenn dieses abgelaufen ist. Wenden Sie sich dazu bitte an das nächstgelegene Büro der Hauptdirektion für Migration des russischen Innenministeriums.

Wenn Sie sich während Ihres Aufenthalts in Russland mit COVID-19 infizieren und Ihr Visum aufgrund der anschliessenden Quarantäne überziehen, benötigen Sie möglicherweise ein Ausreisevisum. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das nächstgelegene Büro der Hauptdirektion für Migration des russischen Innenministeriums. Die Botschaft kann Ihnen bei der Beschaffung dieses Visums nicht behilflich sein.

Wir erinnern Sie an die Notwendigkeit, die an Ihrem Aufenthaltsort geltenden sanitären Massnahmen einzuhalten und deren Entwicklung zu verfolgen. Die folgenden Internetseiten enthalten Informationen über die geltenden Massnahmen: 

Wir bitten alle Schweizer oder in der Schweiz wohnhafte Personen, die derzeit in Russland reisen, sich in der Travel Admin App zu registrieren. 

Bei spezifischen Fragen zur aktuellen Situation wenden Sie sich bitte an die Schweizerische Botschaft in Russland: moscow@eda.admin.ch

Dienstleistungen und Visa

Alle konsularischen Dienstleistungen und Visaanliegen für Personen mit Wohnsitz in untenstehenden Ländern werden durch das Regionale Konsularcenter Moskau erbracht. Die Informationen finden Sie auf den entsprechenden Webseiten:

Russland – Dienstleistungen
Russland – Visa

Usbekistan
Belarus

Welcome Message

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Russland

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa – Einreise in die Schweiz und Aufenthalt

Informationen über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in der Schweiz, Verfahren zur Einreichung eines Einreisevisumantrags, Visumantragsformular und Kosten

Newsletter

Die Schweizer Botschaft informiert mit Newsletter über Kultur, Wissenschaft und Politik

Aktuell

Lokale und internationale Nachrichten und Veranstaltungen

Partner

Liste der Partner, die unsere Projekte unterstützen.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen oder russischen Seite.