Finanzplatz Schweiz

Die Schweiz gehört zu den global führenden und wettbewerbsfähigsten Finanzzentren. Entsprechend wichtig ist der Finanzsektor für die Schweizer Volkswirtschaft. 

Blick auf den Zürcher Paradeplatz und auf ein UBS- sowie ein Credit-Suisse-Gebäude.
Der Finanzsektor, bestehend aus Banken, Versicherungen und Pensionskassen, ist ein tragender Pfeiler der Schweizer Volkswirtschaft. © PRS

Im internationalen Vergleich gehört die Schweiz zu den global führenden und wettbewerbsfähigsten Finanzzentren. Rund ein Viertel des grenzüberschreitenden Vermögens der Welt werden in der Schweiz verwaltet. Der Finanzplatz Schweiz ist zudem führend in der Handelsfinanzierung und einer der wichtigsten Versicherungs- und Rückversicherungsstandorte der Welt. Dementsprechend hoch ist die Anzahl der Banken und Versicherungen. Mit Zürich und Genf haben zwei Schweizer Städte internationale Ausstrahlung, gefolgt von Lugano als drittwichtigster Finanzplatz der Schweiz. Der Finanzplatz ist eine tragende Säule der Schweizer Wirtschaft, die rund 10% des Bruttoinlandproduktes ausmacht.

Die Schweiz setzt internationale Standards in Bezug auf Steuerfragen, die Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung sowie Finanzmarktstabilität um. Gleichzeitig schafft sie die rechtlichen und regulatorischen Voraussetzungen, die es dem Finanzplatz erlauben, qualitativ hochstehende Produkte und Dienstleistungen anzubieten und innovativ zu sein. So werden zum Beispiel für Firmen der Finanztechnologie Markteintrittshürden verringert.

Banken und Versicherungen

International in der Vermögensverwaltung führend, stellen Banken und Versicherungen auch die Grundversorgung mit Finanzdienstleistungen sicher.

Finanzmarktpolitik

Die Schweiz unterstützt ihren Finanzplatz mit einer dynamischen Finanzmarktpolitik, deren Strategie sich an den Begriffen „innovativ“, „vernetzt“ und „nachhaltig“ orientiert.

Finanztechnologie

Die Schweiz fördert die Digitalisierung und Finanztechnologie um auch in Zukunft im Finanzsektor wettbewerbsfähig zu sein.

Umsetzung globaler Standards

Die Schweiz arbeitet in internationalen Gremien mit an neuen Standards in Finanz- und Steuerfragen und setzt gefasste Abkommen um.

Nachhaltigkeit im Finanzsektor

Die Schweiz unterstützt verantwortungsvolle Finanzierungs- und Investitionsentscheide, welche die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft berücksichtigen.