Zum Anfang

Schulsystem Neuseeland

Vorschulen und Kindergärten sind in Neuseeland freiwillig und werden in der Regel von Kindern ab 3 Jahren besucht. Die allgemeine Schulpflicht besteht vom 6. bis zum 16. Altersjahr und beträgt somit 13 Jahre «Primary, Intermediate und High School». Die öffentlichen Schulen sind kostenlos, jedoch bitten die meisten Schulen anstelle einer Schulgebühr um eine «Donation», die sich auf einige hundert NZD pro Jahr beläuft. Ebenfalls sind die Eltern angehalten, die Kosten von Schulmaterial, Uniformen, Schulausflügen und dergleichen zu übernehmen. Das Schuljahr beginnt anfangs Februar und ist in vier Quartale unterteilt. In den «Primary und Intermediate Schools» endet das Schuljahr kurz vor Weihnachten, in der «High School» anfangs Dezember.

Universitäten

Neuseeland verfügt über acht öffentliche Universitäten. Als moderne Bildungseinrichtungen sind diese den Bedürfnissen des Landes und einer zunehmend vernetzten Weltgemeinschaft angepasst und bieten vielfältige Studienprogramme in allen Fachbereichen an.

Für die Zulassung zu den neuseeländischen Universitäten ist der Notendurchschnitt massgebend, wobei die Anforderungen abhängig von den Studiengängen variieren. Für Studierende und Absolventinnen und Absolventen schweizerischer Universitäten sowie Fachhochschulen bedeuten die Kompatibilität der Qualifikationsstufen und die Anerkennung bisher erbrachter Studienleistungen einen leichten Einstieg in die für sie passende Qualifikationsstufe an einer neuseeländischen Universität.

Die Universitätsgebühren (Tuition Fees) für internationale Studierende sind deutlich höher als die Gebühren für neuseeländische Studierende, Ausnahme sind hierbei Doktorierende.

Kontakt

Innovation und Partnerschaften

Konsularische Direktion KD
Effingerstrasse 27
3003 Bern

Telefon

Helpline +41 800 24-7-365 / +41 58 465 33 33